Beitrittserklärung

Antrag auf Förderung

 


1. Vorsitzender                           Thomas Reiss       thomasreiss@arcor.de  
2.  Vorsitzender                          Henrik Schröder     info@gaertnerei-koehler.de  
Kassenwart                                Daniela Wegner   
Schriftführerin                             Anke Lehnfeld        anke.lehnfeld@travedsl.de 
Beisitzer                                       Marco Harms           marco-harms@gmx.de     

 


  
Am 22.05.2007 wurde der Förderverein gegründet, da ein finanzieller Aufwand
für die Jugendarbeit des Sportvereins, welche durch Vereinsbeiträge nicht
abgedeckt werden können, in einem hohen Maß beansprucht wird.
Der Förderverein ist im Vereinsregister eingetragen und als gemeinnützig
anerkannt. Er trägt den Namen:

 Förderverein Jugendfußball Buntekuh e.V.

Somit sind Spenden an den Verein absetzbar. Die Mitgliedsbeiträge
und Spenden kommen ausschließlich der Jugendfußballabteilung
des SC Buntekuh zu Gute. So wird z.B. in Trainingsmaterial,
Trikots, Trainingsanzügen, professionellem Torwarttraining, Trainingslagern,
Aktionen wie Fahrten investiert, von denen jeder Jugendspieler profitiert.
So konnte der Förderverein im letzten Jahr einen Material-Container finanzieren.
Insgesamt wurden 8 Hallen- und 5 Kleinfeldturniere vom Förderverein
organisiert, aus denen die Gewinneinnahmen wiederum in die Jugendfußballabteilung flossen.
Ziel ist es auch, den Kindern und Jugendlichen eine Anlaufstelle zu bieten,
in der sie Ihre Freizeit sinnvoll erleben, das Miteinander in einem
gesunden, soziales Umfeld mit Menschen aus unterschiedlichen
Bevölkerungsschicht und Nationalitäten vernünftig und freundschaftlich
zu lernen und so die Kinder „von der Straße“ zu holen, um Gefahren wie
Drogen, Alkohol und Kriminalität vorzubeugen.


- Möchten SIE der Jugendfußballabteilung und dem Förderverein helfen ?–
- Möchten SIE spenden ?–
- Möchten SIE Mitglied werden ?–


Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu unserem Vorsitzenden

Thomas Reiss
Fackenburger Allee 30, 23554 Lübeck Tel. 8711111
auf
oder richten Ihre Spende an
Förderverein Jugendfußball Buntekuh e.V. Konto 30009435
BLZ 230 501 01 bei der Sparkasse zu Lübeck

Unser Sponsoren-Scout Jens Langner

Am Behnckenhof 13a, 23554 Lübeck
Tel. 407347  Langnerz@arcor.de
 
ist immer auf der Suche!!!!
Wir freuen uns auf Sie und sind für jede Art der Unterstützung sehr dankbar !

 


SATZUNG
 
§ 1 Name und Sitz
 
1.1 Der Verein trägt den Namen „Förderverein Jugendfußball Buntekuh“. Er  ist in das Vereinsregister eingetragen und führt den Zusatz e.V.
1.2 Sitz des Vereins ist Lübeck
 
 
§ 2 Zweck und Gemeinnützigkeit
 
2.1              Zweck des Vereins ist die personelle, finanzielle und ideelle Förderung des Vereins SC Buntekuh e.V. in Lübeck zur Förderung des Sportes. Die dem Verein zugewandten Mittel sind zweckgebunden zur Förderung des Jugendfußballs im Verein zu verwenden. Ein Rechtsanspruch auf Leistungen wird damit nicht begründet.
 
Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch Beschaffung von Mitteln durch Beiträge, Spenden sowie durch Veranstaltungen, die der Werbung für den geförderten Zweck dienen (soweit dieses nach den §§ 51 ff. der Abgabenordnung zulässig ist).
 
2.2              Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
 
Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
 
Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
 
Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
 
2.3              Politische, rassistische oder religiöse Zwecke dürfen innerhalb des Vereins nicht angestrebt werden.
 
 
§ 3 Geschäftsjahr
 
3.1              Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Das erste Rumpfjahr endet am 31.12.2007.
 
 
§ 4 Mitgliedschaft
 
4.1              Der Verein besteht aus
 
 >   ordentlichen Mitgliedern
>    fördernden Mitgliedern
>   Ehrenmitgliedern
 
4.2              Ordentliches Mitglied kann jede volljährige, natürliche Person werden. Die Aufnahme in den Verein muss schriftlich beim Vorstand beantragt werden. Der Vorstand behält sich das Recht vor, Aufnahmeanträge ohne Begründung abzulehnen.
4.3              Förderndes Mitglied kann jede natürliche und juristische Person werden.
4.4              Ehrenmitglied wird nur, wer als Mitglied besonders im Verein gewirkt hat. Der Vorstand kann verdiente Mitglieder zu Ehrenmitgliedern bestellen.
4.5              Beendigung der Mitgliedschaft:
 
-         durch freiwilligen Austritt, der nur nach schriftlicher Erklärung bis spätestens am 30.09. zum Ende des laufenden Kalenderjahres erfolgen kann.
-         durch Tod des Mitgliedes.
-         durch Ausschluss gemäß § 9 der Satzung.
 
Mitglieder, die mit einem Amt betraut waren, haben vor ihrem Austritt dem Vorstand Rechenschaft abzulegen.
 
 
§ 5 Recht und Pflichten
 
5.1              Die Mitglieder sind berechtigt, im Rahmen des Vereinszweckes an den Veranstaltungen des Vereins teilzunehmen.
5.2              Jedes Mitglied ist verpflichtet, sich nach den Satzungen des Vereins zu verhalten. Alle Mitglieder sind zu gegenseitiger Rücksichtnahme und Kameradschaft verpflichtet.
5.3              Die ordentlichen Mitglieder sind zur Entrichtung von Beiträgen verpflichtet. Die Mitgliedsbeiträge sind Jahresbeiträge und jeweils am 1. Januar eines Jahres im Voraus fällig. Über die Höhe des Jahresbeitrages entscheidet die Mitgliederversammlung. Für den Rest des laufenden Jahres wird der Mitgliedsbeitrag anteilig im Voraus fällig.
5.4              Stimmrecht und Wählbarkeit
Stimmrecht besitzen nur die ordentlichen Mitglieder und die Ehrenmitglieder. Das Stimmrecht kann nur persönlich ausgeübt werden.
Gewählt werden können alle ordentlichen Mitglieder
 
 
§ 6 Organe
 
6.1              Die Organe des Vereins sind
 
-         die Mitgliederversammlung
-         der Vorstand
 
 
§ 7 Mitgliederversammlung
 
7.1              Die ordentliche Mitgliederversammlung soll jeweils im ersten Quartal eines Geschäftsjahres stattfinden. Hierzu werden auch die fördernden Mitglieder eingeladen. Sie ist durch den Vorstand mindestens 3 Wochen vorher durch schriftliche Bekanntmachung einzuberufen.
7.2              Die Tagesordnung hat insbesondere zu enthalten:
 
1.      Erstattung des Jahresberichts
2.      Bericht des Kassenwartes
3.      Bericht des Kassenprüfers
4.      Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer
5.      Bestätigungen
6.      Neuwahlen
7.      Anträge (diese sind dem Vorstand mindestens 7 Tage vorher schriftlich einzureichen)
8.      Satzungsänderungen
9.      Verschiedenes
 
7.3              Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder gefasst, soweit Satzung oder Gesetz keine andere Mehrheit vorsehen. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden.
7.4              Der Vorstand kann bei Bedarf außerordentliche Mitgliederversammlungen einberufen. Für diese gilt § 7.1 entsprechend.
 
 
§ 8 Vorstand
 
8.1              Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung gewählt.
Er besteht aus:
-         dem ersten Vorsitzenden
-         dem 2. (stellvertretenden) Vorsitzenden
-         dem Kassenwart
-         dem Schriftführer
-         einem Beisitzer
 
Die Wahl des Vorstandes erfolgt für zwei Jahre. Bis zur Einberufung der ersten ordentlichen Mitgliederversammlung fungiert ein Übergangsvorstand, der von der Gründungsmitgliederversammlung gewählt wurde.
 
8.2              Der Vorstand tritt mindestens viermal jährlich zu einer Sitzung zusammen. Der Vorstand ist bei mindestens vier anwesenden Mitgliedern beschlussfähig. Beschlüsse, des Vorstandes werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden. Es ist ein Protokoll zu führen und vom Schriftführer zu unterzeichnen.
8.3              Über die Vergabe von Fördermitteln wird bei Vorstandssitzungen entschieden.
8.4              Der Verein wird gemäß § 26 BGB durch den Vorsitzenden, den stellvertretenden Vorsitzenden und den Kassenwart vertreten. Es vertreten jeweils zwei Vorstandsmitglieder gemeinsam.
 
 
§ 9 Ordnungsmaßnahmen
 
9.1       Ein Mitglied, das gegen Satzungen verstößt, das Ansehen des Vereins schädigt oder sich am Vermögen des Vereins bereichert, kann aus dem Verein ausgeschlossen werden.
 
   
 
§ 10 Satzungsänderungen
 
10.1          Satzungsänderungen können nur in einer Mitgliederversammlung beschlossen werden. Der Beschluss bedarf einer 2/3 Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder.
10.2          Bei Satzungsänderungen, welche eine Voraussetzung der Anerkennung der Gemeinnützigkeit berühren, ist eine Stellungnahme des Finanzamtes einzuholen.
 
 
§ 11 Mitgliedsbeiträge
 
11.1          Die Mitgliedsbeiträge sind Jahresbeiträge und jeweils zum 1. Januar eines Jahres im Voraus fällig. Über die Höhe des Jahresbeitrages entscheidet die Mitgliederversammlung. Für den Rest des laufenden Jahres wird der Mitgliedsbeitrag anteilig im Voraus fällig.
 
 
§ 12 Beurkundung von Beschlüssen
 
12.1          Die in den Vorstandssitzungen und in den Mitgliederversammlungen gefassten Beschlüsse sind schriftlich niederzulegen und von dem Vorsitzenden und dem zweiten Vorsitzenden zu unterzeichnen.
 
 
§ 13 Berufung der Mitgliederversammlung
 
13.1          Die Mitgliederversammlung ist in den durch die Satzung bestimmten Fällen sowie dann einzuberufen, wenn das Interesse des Vereins es erfordert.
 
 
§ 14 Berufung auf Verlangen einer Minderheit
 
14.1          Die Mitgliederversammlung ist zu berufen, wenn der durch die Satzung bestimmte Teil oder in Ermangelung einer Bestimmung der zehnte Teil der Mitglieder die Berufung schriftlich unter Angabe des Zweckes und der Gründe verlangt.
14.2          Wird dem Verlangen nicht entsprochen, so kann das Amtsgericht die Mitglieder, die das Verlangen gestellt haben, zur Berufung der Versammlung ermächtigen; es kann Anordnungen über die Führung des Vorsitzes in der Versammlung treffen. Zuständig ist das Amtsgericht Lübeck. Auf die Ermächtigung muss bei der Berufung der Versammlung Bezug genommen werden.
 
 
§15 Auflösung des Vereins
 
15.1          Die Auflösung des Vereins kann nur in einer Mitgliederversammlung beschlossen werden, auf deren Tagesordnung die Beschlussfassung über die Auflösung angekündigt ist. Der Beschluss bedarf einer ¾ Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder. Das nach Begleichung der Schulden noch vorhandene Vereinsvermögen ist bei Auflösung des Vereins oder Wegfall steuerbegünstigter Zwecke auf den gemeinnützigen Verein SC Buntekuh e.V. in Lübeck und dort dessen Fußballjugendabteilung zur unmittelbaren and ausschließlichen Verwendung für die Förderung des Sportes zu übertragen.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!